Links: Bautzen / Rechts: Teilnhemern
Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur, Gestalten >> Bildende Kunst

Seite 1 von 1

freie Plätze Anlage und Nutzung eines Kräutergartens

(Radeberg, ab Do., 19.9., 18.00 Uhr )

Beginnend mit der Anlage einer Kräuterschnecke oder eines Kräuterbeetes unter Berücksichtigung der Standortbedingungen der Pflanzen werden die Kenntnisse vermittelt, die notwendig sind, um den eigenen Kräutergarten anzulegen. Weiterhin werden Ernte und Aufbewahrung sowie die Verwendung der Kräuter in Küche, Haushalt und Hausapotheke vorgestellt.

freie Plätze Pierre-Auguste Renoir (1841-1919) Vortrag

(Bautzen, ab Mi., 25.9., 18.00 Uhr )

Nach einer Lehre als Porzellanmaler besuchte Renoir 1862 kurzzeitig die École des Beaux-Arts, um dann in das Atelier von Charles Gleyre zu wechseln, wo er Bazille, Sisley, Pissarro und Monet kennenlernte. 1874 nahm er an der ersten Impressionisten-Ausstellung teil, doch Reisen nach Algerien und Italien in den Jahren 1881/82 führten in seiner Malerei zu einer strengen Kontur nach dem Vorbild Ingres, kehrte allerdings um 1889 zu seinem freieren Stil zurück. Ab 1903 hielt sich Renoir wegen einer chronischen Arthritis mit Lähmungserscheinungen in Südfrankreich auf und verstarb 1919 in Cagnes-sur-Mer bei Nizza. Renoir hinterlässt ein Gesamtwerk voller Lebensfreude mit Arbeiten, die sich Früchten, Gärten, Blumen, Frauen und Kindern widmen .

Anmeldung möglich August Macke (1887-1914)

(Radeberg, ab Mi., 25.9., 15.00 Uhr )

August Macke begann sich zunächst für die Malerei der Impressionisten zu begeistern, schloss sich 1911 der Münchner Künstlergruppe "Der Blaue Reiter" an und setzte sich intensiv mit der orphistischen Malerei Robert Delaunays auseinander. 1914 unternahm er mit Paul Klee und Louis René Moilliet eine Tunisreise, die dazu beitrug, dass sich sein eigener Stil mit leuchtender, intensiver Farbigkeit und kristalliner Formgebung entwickelte. Am 26. September 1914 fiel August Macke an der Westfront in Frankreich mit 27 Jahren. Die unverkennbar Harmonie suchende Bildwelt dieses Künstlers wird mit vielen Bildbeispielen vorgestellt.

freie Plätze Giuseppe Arcimboldo (1526-1593) Vortrag

(Bautzen, ab Mi., 16.10., 18.00 Uhr )

Giuseppe Arcimboldo begann seine künstlerische Karriere in den Werkstätten für Glasmalerei am Mailänder Dom. Schon bald wurden die Herrschenden des 16. Jahrhunderts auf dieses Talent aufmerksam. Arcimboldo ging an den kaiserlichen Hof Ferdinand I., Maximilian II. und Rudolf II. in Prag, wo er die Bildfolge der "Vier Jahreszeiten" schuf. Seine Bilder sind nicht nur voller Anspielungen auf Götter und Göttinnen des Altertums, sie widerspiegeln vor allem den höfischen Kosmos der Kunstkabinette und "Wunderkammern", in denen zahllose exotische und seltsame Objekte aufbewahrt wurden. Mit dem Niedergang dieser allegorischen Weltsicht, der sich im Übergang der Epochen von Renaissance und Manierismus vollzog, geriet auch Arcimboldo in Vergessenheit. Erst die Künstler der Moderne entdeckten ihn wieder.

Anmeldung möglich Giovanni Antonio Canal - genannt Canaletto

(Radeberg, ab Mi., 6.11., 15.00 Uhr )

Giovanni Antonio Canal (1697-1768) erlangte bereits zu Lebzeiten mit seinen Stadtansichten von Venedig hohes Ansehen. Die beeindruckende Genauigkeit seiner Bilder erreichte er dabei vielfach durch die Verwendung der camera obscura. Darüber hinaus entstanden während seines zehnjährigen Englandaufenthaltes die berühmtesten Londonansichten des 18. Jahrhunderts. Gelegentliche Ausblicke auf das Werk seines Neffen, der unter dem gleichen Künstlernamen die berühmten Dresdenansichten malte, sollen das Bild dieses venezianischen Künstlers abrunden.

freie Plätze Die Künstlerkolonie Skagen um 1900 - Vortrag

(Bautzen, ab Do., 7.11., 18.00 Uhr )

Die bedeutendste Künstlerkolonie des skandinavischen Raums befand sich in Dänemark, genauer: im Fischerdorf Skagen, wo sich gegen Ende des 19. Jahrhunderts die "Skagenmaler" zusammengefunden hatten. Dabei bedienten sich die Maler nach dem Vorbild der französischen Schule von Barbizon realistischer bzw. naturalistischer Ausdrucksmittel und näherten sich teilweise auch dem Impressionismus stark an. Die Hauptvertreter der Vereinigung, die Skagen besonders in den Sommermonaten zum Treffpunkt vieler skandinavischer Künstler machten, waren der Dichter und Marinemaler Holger Drachmann, Oscar Björck, P. S. Krøyer, Marie Krøyer, Christian Krohg sowie das Ehepaar Michael und Anna Ancher.

Seite 1 von 1

Kontakt

Kreisvolkshochschule Bautzen
Regionalstelle Bautzen

Dr.-Peter-Jordan-Str. 21
02625 Bautzen

Tel.: 03591 27229-0
Fax: 03591 27229-19
E-Mail: info@kvhsbautzen.de

Regionalstelle Kamenz
Macherstr. 144a
01917 Kamenz

Tel.: 03578 309630
Fax: 03578 309755
E-Mail: info.kamenz@kvhsbautzen.de

Außenstelle Radeberg
Tel.: 03528 4163-83
Fax: 03528 4163-88
E-Mail: info.radeberg@kvhsbautzen.de

Öffnungszeiten

Regionalstellen Bautzen und Kamenz
Montag - Mittwoch:
09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr

Donnerstag:
09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr

Freitag:
09:00 - 12:00 Uhr 

Außenstelle Radeberg
Dienstag:
09:00 - 12:00 Uhr und

Donnerstag:
09:00 - 12:00 Uhr 13:00-18:00 Uhr