Links: Bautzen / Rechts: Teilnhemern
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft/Umwelt/Politik >> Erziehungsfragen, Pädagogik

Seite 1 von 1

Welche Impfungen werden in welchem Alter empfohlen? Welche Risiken kann die Impfung haben, welche die Krankheit? Wie verhält man sich nach einer Impfung am besten? Wie sicher ist der Impfschutz und wie lange hält er an?
Diese und andere Fragen gehören zu einer Impfaufklärung, wie sie vor jeder Impfung vorgeschrieben ist. Wer für sich und für sein Kind individuelle Gesichtspunkte einbeziehen will, wird hier auch etwas über Nestschutz,
Herdenimmunität, aber auch über den Umgang mit fieberhaften Krankheiten im Kindesalter erfahren. Neben der Krankheitsverhinderung durch Impfen können Eltern auch aktiv Gesundheitsförderung bei ihrem Kind betreiben. Wie, das soll an Beispielen gezeigt werden.

freie Plätze Ist mein Kind mediensüchtig?

(Kamenz, ab Fr., 15.11., 19.00 Uhr )

Unterschiedliche Studien attestieren bis zu fünf Prozent der Kinder und Jugendlichen suchtähnliche Symptome im Umgang mit Internet, Games und/oder Sozialen Online Netzwerken. In der Veranstaltung wird aufgezeigt, was den großen Reiz von digitalen Medien ausmacht, ab wann übermäßiger Konsum problematisch wird und welche Folgen das mit sich bringt. Darüber hinaus werden Strategien aufgezeigt, mit denen Eltern die Mediennutzung ihrer Kinder begleiten können.

freie Plätze Elternzeit: Erste Hilfe für Babys und Kleinkinder

(Bautzen, ab Sa., 16.11., 9.30 Uhr )

Mehr als 42 Prozent aller Kinderunfälle ereignen sich zu Hause. Fast zwei Drittel der häuslichen Unfälle betreffen Kinder unter sechs Jahren.
Eltern sind in der Regel die Ersten am Ort des Geschehens. Daher ist es umso wichtiger, dass sie wissen, was im Notfall zu tun ist. Zumal im Durchschnitt acht Minuten vergehen, bis ein Rettungswagen kommt.
Sie erhalten genügend Raum, alle praktischen Maßnahmen selber auszuprobieren und erfahren in kürzester Zeit wie einfach Leben retten sein kann. Das gibt Sicherheit, wenn Sie im Notfall gefordert sind.

freie Plätze Elternabend: Erste Hilfe für Babys und Kleinkinder

(Kamenz, ab Di., 14.1., 18.30 Uhr )

Mehr als 42 Prozent aller Kinderunfälle ereignen sich zu Hause. Fast zwei Drittel der häuslichen Unfälle betreffen Kinder unter sechs Jahren.
Eltern sind in der Regel die Ersten am Ort des Geschehens. Daher ist es umso wichtiger, dass sie wissen, was im Notfall zu tun ist. Zumal im Durchschnitt acht Minuten vergehen, bis ein Rettungswagen kommt.
Sie erhalten genügend Raum, alle praktischen Maßnahmen selber auszuprobieren und erfahren in kürzester Zeit wie einfach Leben retten sein kann. Das gibt Sicherheit, wenn Sie im Notfall gefordert sind.

Seite 1 von 1

Kontakt

Kreisvolkshochschule Bautzen
Regionalstelle Bautzen

Dr.-Peter-Jordan-Str. 21
02625 Bautzen

Tel.: 03591 27229-0
Fax: 03591 27229-19
E-Mail: info@kvhsbautzen.de

Regionalstelle Kamenz
Macherstr. 144a
01917 Kamenz

Tel.: 03578 309630
Fax: 03578 309755
E-Mail: info.kamenz@kvhsbautzen.de

Außenstelle Radeberg
Tel.: 03528 4163-83
Fax: 03528 4163-88
E-Mail: info.radeberg@kvhsbautzen.de

Öffnungszeiten

Regionalstellen Bautzen und Kamenz
Montag - Mittwoch:
09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr

Donnerstag:
09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr

Freitag:
09:00 - 12:00 Uhr 

Außenstelle Radeberg
Dienstag:
09:00 - 12:00 Uhr und

Donnerstag:
09:00 - 12:00 Uhr 13:00-18:00 Uhr