Links: Bautzen / Rechts: Teilnhemern
Kursangebote >> Kursbereiche >> Sprachen >> Deutsch

Seite 1 von 2

freie Plätze ESF - BAMF-Kurs

(Bautzen, ab Di., 18.10., 8.00 Uhr )

Berufsbezogener Deutschkurs
Buch: Im Beruf (Hueber), KB, AB, LHR, CD's

Anmeldung möglich Deutsch B1 - Sprachkurs Bautzen

(Bautzen, ab Mo., 27.2., 17.00 Uhr )

Für Teilnehmer mit guten Vorkenntnissen.
In diesem Kurs erweitern und festigen Sie Ihre Deutschkenntnisse, um sich in Alltags- ud Berufssituationen besser verständigen zu können. Der Kurs führt zur Stufe B1. Anschließend können Sie eine B1-Prüfung absolvieren und das "Zertifkat Deutsch" erwerben.
Vor der Anmeldung empfehlen wir eine persönliche Beratung in der Geschäftsstelle sowie die Durchführung eines Einstufungstests. Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

Anmeldung möglich BAMF - Integration 29518-SN-8-2016 - AK1

(Bautzen, ab Di., 28.2., 9.00 Uhr )

auf Warteliste BAMF - Alpha-Integration - Modul 1 (Basis-Kurs)

(Bautzen, ab Mi., 1.3., 9.00 Uhr )

Diese Kurse richten sich an Migrantinnen und Migranten, die in ihrem Heimatland kaum oder gar nicht zur Schule gegangen sind oder ein anderes Schriftsystem erlernt haben. Die Teilnehmer/-innen sollen auf Deutsch Lesen und Schreiben lernen und gleichzeitig Sprachkenntnisse erwerben. In den ersten drei Modulen werden Kenntnisse und Fertigkeiten in Bezug auf Lesen und Schreiben von Buchstaben, Buchstabenkombinationen bis hin zu Sätzen und Texten vermittelt. Ab Modul vier beginnen wir mit der A1 Stufe mit langsamer Progression. Am Ende eines Alphabetisierungskurses ist die Abschlussprüfung Deutschtest für Zuwanderer vorgesehen.

Keine Anmeldung möglich Einbürgerungstest

(Bautzen, ab Mo., 27.3., 9.00 Uhr )

Anmeldeschluss: 17.2.2017

1. Einbürgerungstest

Mit dem Einbürgerungstest weisen Sie Ihre Kenntnisse über das Leben in Deutschland nach. Die Kreisvolkshochschule Bautzen ist als Prüfstelle zugelassen und führt den Einbürgerungstest im Auftrag des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) durch.

- Der Test überprüft Kenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung und der Lebensverhältnisse in Deutschland.
- Der Test besteht aus 33 Fragen (davon 3 Fragen zu dem Bundesland, in dem Sie gemeldet sind) mit jeweils vier Antwortmöglichkeiten. Diese Fragen sind einem Katalog aus 300 bundeseinheitlichen und 10 bundeslandspezifischen Fragen entnommen.
- Sie haben 60 Minuten Zeit, um die Fragen zu beantworten.
- Um den test zu bestehen, müssen 17 Fragen richtig beantwortet werden.
- Sprachkompetenzen der Stufe B1 sind zum Verständnis des Tests erforderlich.

2. Wer muss den Einbürgerungstest machen?

Wenn Sie dauerhaft in Deutschland leben möchten, können Sie sich unter bestimmten Voraussetzungen einbürgern lassen. Sie müssen dazu einen Antrag stellen. Ab Ihrem 16. Geburtstag können Sie diesen Antrag selbst stellen. Für Kinder und Jugendliche unter 16 müssen die Eltern den Antrag stellen. Wenn Sie die deutsche Staatsangehörigkeit beantragen, müssen Sie seit dem 1. September 2008 auch Wissen über das Leben in Deutschland nachweisen.

Weitere Informationen zur Einbürgerung finden Sie im Internet unter: http://www.bamf.de/DE/Willkommen/Einbuergerung/InDeutschland/indeutschland-node.html

3. Wie kann ich mich zum Einbürgerungstest anmelden?

Die Anmeldung zum Einbürgerungstest erfolgt immer persönlich in der Geschäftsstelle. Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin. Bitte beachten Sie den Anmeldeschluss ca. 5 Wochen vor dem Prüfungstermin.

Bitte mitbringen:
- Personalausweis/Pass
- Prüfungsgebühr von 25,- Euro in bar

4. Wie kann ich mich auf den Einbürgerungstest vorbereiten?

Eine Übersicht über alle zum Einsatz kommenden Fragen des Einbürgerungstests bietet der:
Gesamtfragenkatalog (300 Fragen) und der länderspezifische Fragenkatalog (10 Fragen) auf der offiziellen Internetseite des Bundesinnenministeriums. Dort stehen auch der Mustertest des BAMF und andere wichtige Informationen zum Download oder als Link zur Verfügung. Die Nutzung des Online-Testcenters des Bundesamtes ist kostenfrei.

Das Online-Testcenter finden Sie im Internet unter:
http://www.bamf.de/DE/Willkommen/Einbuergerung/OnlineTestcenter/online-testcenter-node.html

5. Testergebnis und Bescheid

Die Prüfung wird vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) ausgewertet. Das Bundesamt verschickt über das Bestehen eine Bescheinigung nach einheitlichem Vordruck direkt an die Teilnehmenden. Sie gilt bei Wohnsitzwechsel auch gegenüber der dann zuständigen Behörde fort. Mit der Bescheinigung können Sie bei der Einbürgerungsbehörde staatsbürgerliche Kenntnisse nachweisen. Der Test kann beliebig oft wiederholt werden.

Weitere Informationen zum Einbürgungstest finden Sie im Internet unter: http://www.bamf.de/DE/Willkommen/Einbuergerung/WasEinbuergerungstest/waseinbuergerungstest.html

freie Plätze ESF-BAMF-Kurs B2

(Bautzen, ab Mo., 27.3., 8.00 Uhr )

ESF-BAMF-Kurs: Berufsbezogener Deutschkurs B2

Die Berufsbezogene Deutschförderung setzt sich aus folgenden Modulen zusammen:

Berufsbezogener Sprachunterricht
Der berufsbezogene Sprachunterricht bildet den Schwerpunkt des Lehrgangs. Ziel ist es, fachbezogene und berufliche Sprachkenntnisse praxisorientiert zu vermitteln, um so eine dauerhafte berufliche Integration zu ermöglichen.

Fachunterricht
Im Rahmen des Fachunterrichts werden neben EDV-Kenntnissen u.a. auch Themen wie Arbeitsrecht und Bewerbungstraining bearbeitet.

Betriebliches Praktikum
Das betriebliche Praktikum bietet die Chancen, Erlerntes in der Praxis umzusetzen und berufliche Erfahrungen zu sammeln.

freie Plätze BAMF - Alpha-Integration - Modul 2 (Basis-Kurs)

(Bautzen, ab Do., 30.3., 9.00 Uhr )

freie Plätze BAMF - Integration 29518-SN-8-2016 - AK2

(Bautzen, ab Di., 4.4., 9.00 Uhr )

freie Plätze BAMF - Alpha-Integration - Modul 3 (Basis-Kurs)

(Bautzen, ab Do., 4.5., 9.00 Uhr )

Keine Anmeldung möglich Einbürgerungstest

(Bautzen, ab Fr., 12.5., 9.00 Uhr )

Anmeldeschluss: 7.4.2017

1. Einbürgerungstest

Mit dem Einbürgerungstest weisen Sie Ihre Kenntnisse über das Leben in Deutschland nach. Die Kreisvolkshochschule Bautzen ist als Prüfstelle zugelassen und führt den Einbürgerungstest im Auftrag des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) durch.

- Der Test überprüft Kenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung und der Lebensverhältnisse in Deutschland.
- Der Test besteht aus 33 Fragen (davon 3 Fragen zu dem Bundesland, in dem Sie gemeldet sind) mit jeweils vier Antwortmöglichkeiten. Diese Fragen sind einem Katalog aus 300 bundeseinheitlichen und 10 bundeslandspezifischen Fragen entnommen.
- Sie haben 60 Minuten Zeit, um die Fragen zu beantworten.
- Um den test zu bestehen, müssen 17 Fragen richtig beantwortet werden.
- Sprachkompetenzen der Stufe B1 sind zum Verständnis des Tests erforderlich.

2. Wer muss den Einbürgerungstest machen?

Wenn Sie dauerhaft in Deutschland leben möchten, können Sie sich unter bestimmten Voraussetzungen einbürgern lassen. Sie müssen dazu einen Antrag stellen. Ab Ihrem 16. Geburtstag können Sie diesen Antrag selbst stellen. Für Kinder und Jugendliche unter 16 müssen die Eltern den Antrag stellen. Wenn Sie die deutsche Staatsangehörigkeit beantragen, müssen Sie seit dem 1. September 2008 auch Wissen über das Leben in Deutschland nachweisen.

Weitere Informationen zur Einbürgerung finden Sie im Internet unter: http://www.bamf.de/DE/Willkommen/Einbuergerung/InDeutschland/indeutschland-node.html

3. Wie kann ich mich zum Einbürgerungstest anmelden?

Die Anmeldung zum Einbürgerungstest erfolgt immer persönlich in der Geschäftsstelle. Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin. Bitte beachten Sie den Anmeldeschluss ca. 5 Wochen vor dem Prüfungstermin.

Bitte mitbringen:
- Personalausweis/Pass
- Prüfungsgebühr von 25,- Euro in bar

4. Wie kann ich mich auf den Einbürgerungstest vorbereiten?

Eine Übersicht über alle zum Einsatz kommenden Fragen des Einbürgerungstests bietet der:
Gesamtfragenkatalog (300 Fragen) und der länderspezifische Fragenkatalog (10 Fragen) auf der offiziellen Internetseite des Bundesinnenministeriums. Dort stehen auch der Mustertest des BAMF und andere wichtige Informationen zum Download oder als Link zur Verfügung. Die Nutzung des Online-Testcenters des Bundesamtes ist kostenfrei.

Das Online-Testcenter finden Sie im Internet unter:
http://www.bamf.de/DE/Willkommen/Einbuergerung/OnlineTestcenter/online-testcenter-node.html

5. Testergebnis und Bescheid

Die Prüfung wird vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) ausgewertet. Das Bundesamt verschickt über das Bestehen eine Bescheinigung nach einheitlichem Vordruck direkt an die Teilnehmenden. Sie gilt bei Wohnsitzwechsel auch gegenüber der dann zuständigen Behörde fort. Mit der Bescheinigung können Sie bei der Einbürgerungsbehörde staatsbürgerliche Kenntnisse nachweisen. Der Test kann beliebig oft wiederholt werden.

Weitere Informationen zum Einbürgungstest finden Sie im Internet unter: http://www.bamf.de/DE/Willkommen/Einbuergerung/WasEinbuergerungstest/waseinbuergerungstest.html

Seite 1 von 2

Kontakt

Kreisvolkshochschule Bautzen
Regionalstelle Bautzen

Dr.-Peter-Jordan-Str. 21
02625 Bautzen

Tel.: 03591 27229-0
Fax: 03591 27229-19
E-Mail: info@kvhsbautzen.de

Regionalstelle Kamenz
Macherstr. 144a
01917 Kamenz

Tel.: 03578 309630
Fax: 03578 309755
E-Mail: info.kamenz@kvhsbautzen.de

Außenstelle Radeberg
Tel.: 03528 4163-83
Fax: 03528 4163-88
E-Mail: info.radeberg@kvhsbautzen.de

Öffnungszeiten

Regionalstellen Bautzen und Kamenz
Montag - Mittwoch:
09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr

Donnerstag:
09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr

Freitag:
09:00 - 12:00 Uhr 

Außenstelle Radeberg
Dienstag:
09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr

Donnerstag:
09:00 - 12:00 Uhr