Links: Bautzen / Rechts: Teilnhemern
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesundheit >> Gesundheitspflege, Selbsthilfe

Seite 1 von 2

Anmeldung möglich Japanisches Heilströmen - uraltes Wissen zur Selbsthilfe

(Kamenz, ab So., 24.9., 14.00 Uhr )

Japanisches Heilströmen ("Jin Shin Jyutsu") - uraltes Wissen zur Selbsthilfe
Dieses in japanischer Tradition wiederentdeckte Wissen versteht sich als Kunst zur Harmonisierung von Körper, Geist und Seele. Durch bewusste Berührung des Körpers mit unseren Händen wird ein dem Körper innewohnendes Wissen aktiviert und es tritt eine tiefe Entspannung ein. Außerdem dient es dem Stressabbau und der Steigerung der körpereigenen Immunabwehr.

freie Plätze Gesundheitliche Prävention - effektive Lebenskonzepte

(Bautzen, ab Mi., 27.9., 19.00 Uhr )

Welche maßgeblichen Gesundheitskonzepte gibt es, und was können wir daraus lernen (Hildegard von Bingen, Kneipp, Lahmann, Schreber, Hahnemann, Bircher-Benner, Bruker, F.X.Mayr, Konz und andere)? Welche besonderen gesundheitlichen Herausforderungen bestehen heutzutage? Wie können wir diesen mit einer sinnvollen Synthese von traditionellen und aktuellen Strategien begegnen? Wo sollten die Schwerpunkte liegen?

freie Plätze Wie LERNEN gelingen kann

(Kamenz, ab Di., 17.10., 17.30 Uhr )

Lern- und Konzentrationsprobleme können verschiedenste Ursachen haben. Unabhängig davon gibt es effektive Möglichkeiten zur Selbsthilfe, um wesentliche Voraussetzungen für Lernerfolg zu schaffen. An diesem Abend wird in Erklärungsmodelle der Kinesiologie eingeführt. Einfache Bewegungs- und Energieübungen werden vorgestellt. Die Übungen schalten alle Sinne ein, erschließen das Gehirnpotential, verschaffen Konzentration und Ausgeglichenheit. Stress, Lern- und Verständnisprobleme lassen sich damit meistern. Bitte bequeme Kleidung tragen und eine Flasche Mineralwasser mitbringen.

freie Plätze Schüsslersalze im Alltag

(Bautzen, ab Mi., 18.10., 18.30 Uhr )

Die Hausapotheke steht einem bei vielen, kurzfristig entstandenen Beschwerden bei. Doch können wir sie auch sinnvoll mit Schüsslersalzen ergänzen? Dieser Frage sowie dem Konzept des Dr. Schüssler geht der Vortrag nach. Sie erhalten nützliche Tipps zum Einsatz der Salze im Alltag, zu deren richtiger Einnahme und zu den Grenzen der Selbstbehandlung.

freie Plätze Augenentspannung und Sehtraining

(Bautzen, ab Fr., 20.10., 17.30 Uhr )

Wenn falsche Sehstrukturen aufgebaut werden, reagieren nicht nur die Augen darauf, sondern es hat u.a. auch Einfluss auf das Hören und unsere Körperhaltung. Anzeichen dafür sind: die Augen werden zu trocken, müde, brennen oder jucken und entwickeln verschiedenen Fehlsichtigkeiten wie Kurzsichtigkeit, Winkelfehlsichtigkeit, Weitsichtigkeit etc.
Im Kurs lernen Sie die Zusammenhänge, gezeigt an einfachen Übungen bzw. an bildlichen Darstellungen. Außerdem wird je - nach Gruppenzusammensetzung- auch auf die Arbeit am Bildschirmarbeitsplatz eingegangen, so dass Bildschirmarbeit stressarm und auf Dauer möglich wird. Ihnen wird gezeigt, welche Körperhaltung die Augen stressen und wie Sie dem entgegen wirken können. Zusätzlich bekommen Sie Hinweise zu Bewegung, Ernährung und Atmung sowie zahlreiche Übungsbeispiele, die sich gut in den Alltag integrieren lassen.
Freuen Sie sich auf ein entspanntes sowie auch lebendiges Seminar.
Dieser Vortrag informiert Sie über das Verhalten unseres Körpers in schwierigen Lebenssituationen. Die Natur hat hierfür sinnvolle Notfallabläufe im Körper vorgesehen - die für Mensch und Tier gleichermaßen gelten. Unser Körper möchte uns helfen nach Schocks und Konflikten mit dieser unverhofften Situation umzugehen und zu überstehen. In der ersten Phase dieses Prozesse sind wir im Dauerstress, um gut durch eine schwere Situation hindurch zu kommen. In der zweiten Phase fühlen wir uns müde, schlapp und krank, denn unser Körper aktiviert seine Selbstheilungskräfte und repariert.
Da diese Prozesse bei uns oft länger ablaufen als von der Natur vorgesehen, kommt es zu unangenehmen Befindlichkeitsstörungen. Deshalb ist es wichtig, die Hintergründe ihrer Symptome zu verstehen, um sie richtig einzuordnen und Angst vor Diagnosen zu vermeiden.

freie Plätze Fit durch die kalte Jahreszeit

(Bautzen, ab Mi., 8.11., 18.30 Uhr )

Temperaturen um die null Grad mit Nässe, Wind und Schnee – die Hauptzeit der Erkältungen bricht wieder an. In diesem Vortrag erfahren Sie, welchen wertvollen Fundus die Natur für uns und für unsere Kinder im Kampf gegen Schnupfen und Co. bereit hält, wie Sie Erkältungen mit ganz einfachen Kneipp-Maßnahmen vorbeugen und wie Sie die typischen Erkältungssymptome mit pflanzlichen Mitteln, Bädern und Schüsslersalzen lindern und bekämpfen können.

freie Plätze Akupressur-Massage für die ganze Familie

(Bautzen, ab Sa., 11.11., 10.00 Uhr )

Die Grundlage der Akupressur-Massage ist die Traditionell Chinesische Medizin mit ihrem
Meridiansystem. Meridiane sind die "Stromversorgung" unseres Körpers. Diese
Akupressur-Massage fördert den freien Fluss der Energie in diesen Energiekanälen.
Im Kurs erhalten Sie Grundkenntnisse über Meridianverläufe, Akupunkturpunkte und
Akupressurtechniken durch Handflächen, Daumen, Finger, Ellenbogen, Unterarm sowie
Dehnungen und Rotationen. So können Sie ihrer Familie oder Freunden durch eine
wohltuende Akupressur-Massage dabei helfen, wieder ins Gleichgewicht zu kommen bei
Verspannungen, Kopf- und Rückenschmerzen, Verdauungsproblemen, Stress,
Überarbeitung, Schlafproblemen, bei seelischem Ungleichgewicht und zur Aktivierung der
Selbstheilungskräfte.

freie Plätze Volkskrankheit Depression

(Bautzen, ab Mo., 13.11., 17.30 Uhr )

Mindestens vier Millionen Menschen in Deutschland leiden an einer depressiven Störung, die Dunkelziffer ist deutlich höher. Jede unbehandelte Depression stellt eine lebensbedrohliche Erkrankung dar, die zum Tod durch Suizid führen kann.
Depression hat viele Gesichter und tritt in jeder Lebensphase auf. Leitsymptome sind eine gedrückte Stimmung, Verlust von Interessen, Angst vor der Bewältigung von Aufgaben und eine Hemmung des Antriebs. Depressionen können heute erfolgreich behandelt werden. Voraussetzung ist einerseits das Wissen um Erscheinungsformen und Symptome, andererseits die exakte Diagnose und die Kenntnis über wichtigsten Säulen der Behandlung. Da der depressive Mensch kaum selbst in der Lage ist, seine Krankheit frühzeitig zu erkennen und ihr aktiv entgegenzutreten, kommt dem Umfeld eine verantwortungsvolle Aufgabe zu.
Vortragsinhalte:
1. Was ist eine Depression? Erscheinungsformen, Ausprägungen und Behandlungsmöglichkeiten
2. Komplikation Lebensmüdigkeit- wie geht es weiter? Begriffsbestimmung, Entstehung von Suizidalität und Erkennen von Vorboten

freie Plätze Gesundheitliche Prävention - effektive Ernährungsmethoden

(Bautzen, ab Do., 16.11., 19.00 Uhr )

Im Bereich Ernährung gibt es vergleichbar mit einem Dschungel viele, teils krass widersprüchliche Lehrmeinungen von Fachleuten und Veröffentlichungen in den Medien - einige davon werden näher beleuchtet. Einerseits kommen dann einfache und von jedem praktisch nachvollziehbare Grundsätze zur Sprache, deren Wirkung auch an Körper und Geist praktisch nachvollzogen werden können (Auswahl der Lebensmittel, Zubereitung, Eßverhalten und andere Faktoren, die auf die Verdauung und Nährstoffaufnahme einwirken. Bewegung, Psyche, andere physikalische und chemische Faktoren etc.). Andererseits ist Ziel, die eigenen Schwerpunkte für eine sinnvolle Ernährungsstrategie besser zu erkennen, um so Ernährung gut für ein gesundes und erfüllendes Leben nutzen zu können.

Seite 1 von 2

Kontakt

Kreisvolkshochschule Bautzen
Regionalstelle Bautzen

Dr.-Peter-Jordan-Str. 21
02625 Bautzen

Tel.: 03591 27229-0
Fax: 03591 27229-19
E-Mail: info@kvhsbautzen.de

Regionalstelle Kamenz
Macherstr. 144a
01917 Kamenz

Tel.: 03578 309630
Fax: 03578 309755
E-Mail: info.kamenz@kvhsbautzen.de

Außenstelle Radeberg
Tel.: 03528 4163-83
Fax: 03528 4163-88
E-Mail: info.radeberg@kvhsbautzen.de

Öffnungszeiten

Regionalstellen Bautzen und Kamenz
Montag - Mittwoch:
09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr

Donnerstag:
09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr

Freitag:
09:00 - 12:00 Uhr 

Außenstelle Radeberg
Dienstag:
09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr

Donnerstag:
09:00 - 12:00 Uhr